Author Archives: c h

Von Barbaren, Katzen und Zeitschleifen – OST-CON 2017

Es war eine sehr entspannte und entspannende Woche – aber alles andere als langweilig. Die traditionellen Barbaren zum Start der OST-CON hatten dieses mal eine größere Höhle, aus der sie den Sauerstoff wegatmen mussten. Die anderen Spieler durchstreiften unter anderem Kreijor und den Rhein-Ruhr-Megaplex.

Genauso heiter ging es die folgenden Tage weiter. Da mussten Smartie-Schachteln als Trolle herhalten, die Spieler beim Live am Samstagabend aus einer Zeitschleife befreien und ein drei Köpfe haben auch noch ein OST-Con-Kartenspiel ersonnen. Die Chancen stehen gut, dass es 2018 auf der OST-CON heißt: „Komm lass uns OST-CON spielen!“


Der Termin für 2018 steht auch schon:

OST-CON 2018 – 21. – 27. Mai


Viva Colonia – RPC’17

Um halb 5 begann unsere Reise an der Itz, ein paar Stunden später kratzten die Türme des Kölner Doms vor uns am Himmel. Doch wir trotzten dem Drang nach Sonnenlicht und stiegen hinab in die Tiefen der Halle 10.1 auf der Messe Köln. Vor uns lagen zwei Tage des gelebten Nerdismus, die Role Play Convention 2017.

Neben unserer großen Dartgewitter-Arena, die wir zusammen mit der NERF-WARBASE betreut haben, hatten wir bei unserem zweiten Abstecher auf die RPC auch einige Minigames dabei.

Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr.

Wir auf der Main-Würfel-Con

Auch in Würzburg werden Würfel gerollt. Christian und Constantin haben sich daher mal auf den Weg gemacht und auf der Main-Würfel-Con vorbei geschaut. Im Gepäck – neben Infos über unsere Veranstaltungen – natürlich auch die neuen Arcane Codex-Schnellstartregeln.

Mehr Infos folgen.

Spielertreff am GratisRollenspielTag

Kein Aprilscherz! Am 1. April kein Spielertreff – wir verschieben ihn um eine Woche, damit wir endlich einmal am offiziellen GratisRollenspielTag einen unserer GratisRollenspielTage abhalten können. Eine Woche später, aber sonst bleibt alles beim Alten.

Spielertreff am 8. April 2017

Bretter, die die Welt bedeuten

Lagen unter Euren Weihnachtsbäumen wieder neue Brettspiele? Habt Ihr in der feiertäglichen Langeweile Eure Spieleschränke ausgemistet? Aber zuhause will keiner Mitspielen? Ist der heimische Wohnzimmertisch zu klein? Dann ab zum Spielertreff. Der FiS hat 2017 zum Jahr der Familienspiele erklärt.

Ab sofort könnt Ihr an jedem Spielertreff euch auch Brett- und Kartenspielen austoben. Wir haben haben für Euch einige Spiele gekauft und auch unsere Mitglieder haben ihre Spielearchive geplündert.

Natürlich wie immer kostenlos.

Kommt einfach in der CoJe vorbei: Jeden 1. Samstag im Monat ab 14 Uhr.


Falls Ihr Fragen habt, immer her damit: Kontakt

Industriespionage 4.0

Fast 500.000 Hackerangriffe registriert die Telekom pro Tag. In Zukunft werden es sicher nicht weniger. IT macht Unternehmen leistungsfähiger aber auch angreifbarer. Genau hier beginnt Android: Netrunner.

Ein Konzern baut seine IT auf, forscht, entwickelt Produkte und wird reich. Wenn da nicht ein Hacker wäre, der genau an diese Geheimnisse kommen möchte.

Gesucht: Unser bester Pilot

Bemannt Eure Jäger! Nur im Kampf Mann gegen Mann zeigt sich, wer der Beste ist. Was so archaisch klingt, ist in Wirklichkeit ein großer Spaß. Unser Börnie hat dieses Jahr sich den Titel „X-Wing-Vereinsmeister“ sichern können. Ob er ihn 2017 verteidigen kann?


 

 

  1. Bernhard W. (4 Turnierpunkte / 700 MoV)
  2. Christian F. (3 / 508)
  3. Dominic R. (3 / 484)
  4. Andreas W. (3 / 436)
  5. Lars P. (2 / 505)
  6. Philipp L. (2 / 461)
  7. Thomas Ö. (2 / 374)
  8. Johannes S. (2 / 321)
  9. Michael M. (1 / 388)
  10. Benjamin B. (1 / 278)
  11. Carsten R. (1 / 233)
  12. Tobias L. (0 / 108)

Von wegen „kalter“ Krieg

Risiko goes Kalter Krieg und das über eine App – So lässt sich das Brettspiel LEADERS am einfachsten beschreiben.

Als JFK, Adenauer, Chrustschow, De Gaulle oder Macmillan versuchen wir der Welt unseren Stempel aufzudrücken. Wie beim klassischen Risiko stellen wir Figuren in die verschiedenen Länder, je mehr wir haben umso produktiver sind wir. Jetzt kommt die App zum Einsatz. Die sagt uns was wir alles mit diesen Produktionspunkten machen können. Und die Möglichkeiten sind vielfältig. Wir kaufen Spione oder Diplomaten, Soldaten, Panzer oder Flugzeuge – stecken das Geld in die Forschung für Militär, Wirtschaft oder Gesellschaft. Alle Wege führen zum Sieg.

Wenn, da nicht die Gegenspieler wären. Die können uns nämlich um unsere mühsam verdienten Produktionspunkte bringen. Ein Boykott oder eine Sabotage und schwupps verschwinden Punkte oder Truppen. Aber auch Allianzen schmieden wir via App – so bekommt der Gegner nichts von unseren Absprachen mit. Wir müssen uns auch dann daran halten. Plötzliche Gesinnungswechsel ohne diplomatischen Kontakt sind nicht erlaubt.

Der Kampf läuft klassisch mit einem Würfel für jede Einheit ab. Je besser die Einheit umso mehr Erfolge sind auf dem Würfel abgebildet.

Wenn man dem Drang widersteht die reale Geschichte nachzuspielen funktioniert es als Risiko-Klon – aber das Team von Combined Games versorgt uns natürlich auch mit verschiedenen Missionen, so dass uns nicht langweilig wird. Ein paar kleine Änderungen würden wir uns an der App noch wünschen – ein „Zurück“-Button und ein Mehr-Geräte-Modus zum Beispiel.

Aber in LEADERS wird der Kalte Krieg heiß und die Political Correctness bleibt am Spieltisch manchmal auf der Strecke.

Apokalypse und Orks

Orks, Yankees, Sovjets und noch mehr Orks: das war der ApoCON 2016. Neben der namensgebenden Warhammer40k-Apokalypse hatten wir auch die erste offiziellen Testrunden für das neue Arcane Codex-Quellenbuch „Trulk“ und natürlich sind auch ein paar X-Wings vorbei geflogen.

Spannende Pfingsten

Das waren intensive Pfingsten für den FiS. Erst eine Woche OST-CON in Neukirchen, dann unser „kleiner“ Ausflug zur Role Play Convention nach Köln. Aber alles der Reihe nach.

Der Pfingsturlaub in Neukirchen ist ein fester Teil für viele Spielebegeisterte. Bei den Brettspielen ging es an vielen Tagen wieder um die Eroberung der Galaxis. „Twilight Imperium“ hat „Arkham Horror“ oder „Here I Stand“ als ständige Spielerunde abgelöst. Als Tabletop waren BattleMechs, Yankees und der Vietkong unterwegs.
Bei den Rollenspielen haben uns die Spielleiter mit einer sehr bunten Mischung überrascht: DSA4.1, Midgard5, Pathfinder, Barbaren, I am Zombie, Star Wars – Edge of the Empire, Warhammer Fantasy, Paranoia, FengShui, Legend oft he Five Rings und natürlich Arcane Codex.
Bei AC hat in dieser Woche sogar eine neue Zeitrechnung begonnen. Denn unser Vorsitzender Christian ist nun offizieller Autor des Ork-Quellenbuchs „Trulk“. Und da sollten und wollen viele gleich Ihre Ideen einbringen.
Beim klassischen Live-Rollenspiel am Samstagabend hieß es „Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die ist tödlich.“ In bester Thrillermanier stoppte ein Zug mitten im Kanaltunnel und ein Irrer drohte den Zug zu sprengen, wenn die Fahrgäste nicht ihre eigenen Sünden gestehen.

Wir freuen uns schon auf die Oberfränkischen SpieleTage 2017, dann zum 25. Vereinsgeburtstag.

Unsere NERF-Abteilung hatte dann nur drei Tage Pause. Denn schon am Mittwochabend hieß es Transporter für die RPC beladen. Messestand, Blaster, Darts, Plakate und natürlich unsere vielen Papphindernissse mussten alle in den Transporter gepackt werden. Am Freitagmorgen ist dann die erste Abordnung Richtung Köln aufgebrochen. Das war gut, denn so konnten wir am Freitagabend sagen: „Der Stand steht“ – Stand ist vielleicht etwas untertrieben für 1600 Quadratmeter Fläche. Aber für NERF-Battles braucht es eben Platz.

Nachdem wir brav im Regen den Weg von der U-Bahn zum griechischen Lokal absolviert hatten, durften wir mit Saskia vom AC-Verlag Nackter Stahl noch ein paar Einzelheiten zur Kooperation besprechen, samt Einladung an unseren Stand zur Mini-Autogrammstunde.

Am Samstag drehte sich dann alles um „das große Ding“ – den größten NERF-Battle Europas. Das traurige zuerst: den Weltrekord haben wir deutlich verfehlt. Auch weil unsere 1000 Gratisblaster den Weg nach Köln nicht gefunden hatten. Für uns nur Ansporn für das nächste Jahr.

Den bedarf es eigentlich gar nicht, denn der Rest lief wie am Schnürchen. Rund 1000 Spieler haben sich in unseren NERF-Battles ausgetobt, viele AC-Spieler interessierten sich für unsere Kooperation und dass unsere CONs einzigartig sind, muss ich auch nicht erwähnen.

Man könnte fast sagen, ein perfekter Ausflug…wäre da nicht die Rückfahrt gewesen. Nicht nur, dass wir mitten durch das Unwetter fahren musste, auch der Personentransporter ist bei Schweinfurt liegen geblieben. Keine Chance weiter zu kommen. Daher ist dieser Teil unserer Helfer erst am Montagmorgen nach Sonnenaufgang in Coburg angekommen.

Trotzdem RPC 2017 – wir kommen wieder.

« Older Entries