Das Artefakt ist zurück!

Hallo liebe Leute,

ich freue mich unheimlich Euch endlich zum neuen Artefakt begrüßen zu können! Und wir reden hier nicht nur von einer neuen Ausgabe, sondern von einer grundlegenden Neukonzeption.

Nach 30 Printausgaben ist das Artefakt nunmehr zu einem rein digitalen Medium geworden und nicht nur das. Wir brechen das starre Konzept eines Magazins auf, zu Gunsten der offenen Struktur eines Blogs. Beiträge können sofort nach Übermittlung erscheinen, weil wir nicht länger auf ausreichend Material für eine neue Ausgabe warten müssen. Wir können somit tagesaktuell sein. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir durch die Implementierung einer Datenbank Zugriff auf detaillierte Suchfunktionen und Querverweise haben, bis hin zu Spielmaterial und potentiellen Spielleitern. Einiges davon ist natürlich noch Zukunftsmusik und eng verbunden mit der Strukturierung und Fertigstellung unserer neuen Webseite. Viele Beiträge, die vorher im Artefakt zu finden waren, gehören mittlerweile zur grundlegenden Struktur der FIS-Homepage. So findet Ihr Rezensionen unter „angespielt“ und Con-Berichte unter „ausgespielt“.

Dadurch wird das Artefakt noch stärker zu einer Sammlung von Abenteuern und Spielmaterial, sowie allgemeinen Artikeln. Spielleiter, Abenteuer- und Szenarienschreiber finden natürlich weiterhin Inspirationen in Form von Tipps bezüglich Büchern, Comics und Filmen. Das Artefakt bleibt also eine große Spielwiese für Kreative und Ihr seid weiterhin eingeladen Euch mit Euren Beiträgen auf dieser Spielwiese zu tummeln. Egal ob Rollenspiel, Tabletop, Brettspiel oder sonstiges; wenn Ihr etwas mit uns anderen teilen wollt, dann her damit!

Dieses Artefakt speichert Wissen und wird immer mächtiger, je mehr man es damit füttert! Und es gibt dieses Wissen bereitwillig an jeden weiter. Ein echter „Bag of Holding“ für Spieler, was will man mehr!

 

Mit spielerischen Grüßen,

Eure graue Eminenz, Norby

zle_Bild_3026