REVIEW - "Der Klang der Syrine"

Alles rund um Pen & Paper Rollenspiele
Antworten
Benutzeravatar
TheMOELANDER
Beiträge: 215
Registriert: Fr 6. Mär 2015, 18:05
Wohnort: Lichtenfels-Trieb

REVIEW - "Der Klang der Syrine"

Beitrag von TheMOELANDER » So 4. Okt 2015, 10:15

Ja richtig gelesen. "Syrine"

Das hier ist ein "Review" über Syrinscape, über beide Versionen, kostenlos hier runterzuladen.

Ich wurde durch das Forum von FantasyFlightGames auf Syrinscape aufmerksam, als ich dort einen Thread ansah, in dem es um die musikalische und geräuschliche Kulisse zum Star Wars Rollenspiel ging. Das war Mai diesen Jahres. Da Star Wars ja geradezu ikonisch für seinen Klang ist, der einzig und allein aus dem genialen Kopf von Ben Burtt kommt, war ich sehr interessiert, da ich in der Vergangenheit selber "Alienplaneten" erzeugt habe in dem ich Geräusche von Dschungeln mit diversen verzerrten Tiergeräuschen versah um so den Spielern das Gefühl eines "Alien-Dschungels" zu geben.

Syrinscape versprach das Abmischen solcher Tracks überflüssig zu machen, da die Soundsets sich aus mehreren aus mehreren Elementen, die alle mit Zufallsgeneratoren versehen sind zusammensetzen und so nie dieselbe Tonabfolge hintereinander kommt, was dann doch zuviel Familiarität mit der Geräuschkulisse erzeugt. Syrinscape erzeugt so sich immer wandelnde Geräuschkulissen, auch dadurch, dass die Geräusche nicht nur in unterschiedlichen Abständen zu einander gespielt werden, sondern auch noch (bei Stereo und 5.1 Anlagen) aus unterschiedlichen Richtungen zu kommen zu scheinen oder unterschiedlich weit weg. Zusätzlich dazu musste ich nicht mehr verschiedene Tonspuren erstellen, da durch Zuschalten weiterer Tonspuren und durch Lautstärkeregler ich komplett eigene Stimmungen innerhalb von Minuten erstellen konnte. Außerdem gibt es noch Hotkey gelinkte Sounds. Wenn ich so zum Bespiel im Soundset "High Seas" die 2 auf meiner Tastatur drücke, erklingt der Ton einer Schiffsglocke.

Es klang für mich wie ein Traum der wahr geworden ist. Also lud ich die freien beiden Player runter und sah mir die Tonspuren an. Es hielt was es versprach, also schaute ich in den Kaufkatalog für die anderen Soundsets. Hier ist der Bezahlfaktor von Syrinscape:
Alles im Katalog kann gekauft werden für, wie ich finde echt faire Preise, wenn man bedenkt wieviel Arbeit im Tonmischen steckt (ich weiß das, ich hab mal beim Fernsehen gearbeitet und mein Onkel ist DJ) um die 3,99 US Dollar. Oder auch Packs mit 6 Stück für 20,00 USD. Oder, die meiner Meinung nach bessere Alternative, man kann ein Abo machen wodurch man Zugriff auf ALLE vorhandenen und zukünftigen Soundsets bekommt, für entweder monatlich 6,50 $ wenn man nur SciFi oder nur Fantasy Elemente will, oder für beide für 10,00 $ monatlich. Man unterstützt dabei nicht nur das Entwicklerteam, sondern bekommt auch noch Zugriff auf eine mittlerweile echt beeindruckende Mediathek an Geräuschkulissen.

Doch das beste am Abo ist der exklusive Zugriff auf den Sound Set Creator, nun kann man mit der Syrinscape Engine eigene Soundsets erstellen. Noch ist er in der Betaphase, aber man kann bereits einige beeindruckende Kulissen mit ihm erstellen, und gegen Ende des Jahres soll er dann fertig sein.
Wenn man die Dateien hat ist es nun ein leichtes mit Hilfe von Audacity selber Soundsets in 3d abzumischen, die den Spielern das Gefühl geben in einem Frachter zu sitzen, der von imperialen TIE-Fightern angegriffen wird.

Zur Mediathek muss ich noch sagen, dass der SciFi Teil am Anfang für mich Star Wars SL echt enttäuschend war, die meisten Soundsets passten eher zu Shadowrun oder zu Mass Effect. Aber Mittlerweile gibt es tolle Sets wie den "Lightsword Battle" zu dem ich nur ein wenig von John Williams Musik einspielen muss um es genau wie im Film klingen zu lassen oder die "Alien Cantina". Der SciFi Player umfasst aber zudem noch so nette Sets wie "Alien from Alien" (Game Over man! Game Over!) "Evil Android" (I'll be back) "Zombie Apocalypse" (We'll go to the Winchester!) "Nuclear Submarine" (Ich glaube ich habe Gesang gehört, Sir) oder "Giant Sand Worm" (FATHER! THE SLEEPER HAS AWAKENED!). Alles nette Sets für jeden SciFi Spieler und nicht zu vergessen die Soundsets, die meiner Meinung nach nur für Shadowrun zusammengestellt wurden ("Market Street 2076", "Running the Net", "Cyperpunk Disco" etc.)

Der Fantasy Player, hat als der ältere der beiden natürlich auch die größere Mediathek, und diese klotzt und kleckert nicht. Das ist natürlich vor allem dem Deal mit Paizo zu verdanken, durch den das Syrinscape Team exklusive Soundsets für Pathfinder Abenteuer gemischt hat. Für jede größere Szene ist ein Extra-SoundSet gemischt, die aber auch abseits des publizierten Abenteuers ihren Nutzen finden. Wenn man das Super Abo hat sind diese Soundsets auch alle verfügbar. Ansonsten bietet der Fantasyplayer auch viel für nicht-Fantasyspieler. Dein Team aus Mutanten hat sich aus der großen Stadt auf eine Farm zurückgezogen? "Farmland" hilft dir für die Städter das Landleben hörbar zu machen.

Auch wenn der SoundSet Creator das Tool der Wahl bleibt um komplett selbst erdachte Szenen zu mischen, gibt es auch eine einfachere Variante. Die SoundSets in den beiden Playern lassen sich nämlich durch die "Custom Mood" Option mischen. Du möchtest, dass die Farm am Meer liegt? Kreiere einen neue Stimmung und lass dabei Elemente vom SoundSet "Stony Beach" laufen. Schon hat man eine Farm am Meer. Leider funktioniert das nur innerhalb der Player, aber was hindert einen beide gleichzeitig auf zu haben? So steht dem Aliengebrabbel auf dem Bauernhof nichts im Weg.

Benjamin, der Kopf des Syrinscape Team ist zudem sehr aktiv auf dem Forum und hört bereitwillig Ideen zu. Er ist Rollenspieler mit Leib und Seele und arbeitet hart daran uns eine neue Dimension der Immersion in unser Kopfkino zu geben.

Ich gebe Syrinscape meinen Daumen nach oben. Auch wenn es noch nicht alle Optionen abdeckt, die ich gerne hätte ist es doch ein mächtiges Tool und hat vor allem meine Piratenabenteuer enorm bereichert!

https://youtu.be/6oviwkW21BY

Ich lege jedem Interessierten nahe, es einmal auszuprobieren!
„Wenn irgendwo zwischen zwei Mächten ein noch so harmlos aussehender Pakt geschlossen wird, muß man sich sofort fragen, wer hier umgebracht werden soll.“
Otto von Bismarck

Wenn du bei mir Star Wars spielen willst: Baue deinen Charakter so!

Antworten