Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Moderator: Rookie

Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1717
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von Hellgore »

Ja, hat was von Necromunda.
Aber was für "Interferenzen" meinst du?
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland
Benutzeravatar
matt damon
Beiträge: 301
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 14:42

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von matt damon »

Naja,

bei 40k hat man üblicherweise Deckungswürfe. Bei diesem Regelsystem hat man modifizierte Trefferwürfe... nur um ein Beispiel zu nennen. Das würde sicherlich wieder für Verwirrungen sorgen, deshalb bin ich in diesem Bereich etwas skeptisch. Grundsätzlich find ich die Einsatzkommando-Ideen vom alten Regelbuch nciht verkehrt, aber zu viele Beschränkungen. Wie gesagt, ich mach zum WE mal einen konstruktuven Lösungsvorschlag...
Entschlossenheit überwiegt zehntausend Geschütze...! Aber WIR haben BEIDES!!!
Malte
Beiträge: 1188
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:06

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von Malte »

Ich hätte da noch zwei Regelfragen:

1. Welche BP Kosten haben Armee Aufstellungszonen? (betrifft eigentlich nur die der Orks und meine, bei den anderen ist es klar)

2. Sehe ich das richtig, daß die Ork Überfälle den Nachschub der Orks effektiv verdoppeln? Sicher, die Punkte für den Ork Überfall verfallen bei Einsatz nach einer Runde, aber da der Orküberfall zur Unterstützung einer regulären Ork Armee eingesetzt werden kann, kann damit eine Ork Armee irgendwo auf dem Feld für eine Runde um bis zu 800 Punkte aufgestockt werden. Das macht meiner Ansicht nach jeden Kampf mit den Orks absolut unkalkulierbar.
Ideas are bulletproof
Benutzeravatar
matt damon
Beiträge: 301
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 14:42

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von matt damon »

es ist halt ein stinkender Orkplanet... aber irgendwie hast du recht... :ugeek:
Entschlossenheit überwiegt zehntausend Geschütze...! Aber WIR haben BEIDES!!!
Thyreus
Beiträge: 572
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 17:08
Wohnort: Ebersdorf b. Coburg

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von Thyreus »

Die Orks bescheißen doch eh also hört auf drüber nachzudenken is einfach so!

Stampfen wir den Drecks-Xenos in den Erdboden! (War jetzt nicht so persönlich gemeint Herr Eldar)
und der Rest wird von den Panzern überrollt!
SC: Wir schleichen uns an die Stadt heran und verstecken uns dazu in Büschen
SL: Ihr seid in einer radioaktiven Wüste, es gibt keine Büsche hinter denen ihr euch verstecken könnt
SC: Dann pflanzen wir halt schnell welche!
SL: ...
Benutzeravatar
matt damon
Beiträge: 301
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 14:42

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von matt damon »

ich würde gerne ein paar Regularien ansprechen, die meiner Ansicht nach Bedarf zur Überarbeitung haben....

Dies ist vor allem im Bereich der Verlustberechnung für die Karte: Trupps die nicht vollständig ausgelöscht wurden verursachen JETZT keine Punktverluste auf der Karte. Faktisch hat das dazu geführt, dass sich in unserem Spiel dann Einzelmodelle aus Trupps, die anfänglich zehn oder mehr stark waren verkrochen haben... diese gewinnen doch keinen Krieg mehr...!!!!

Mein Vorschlag, man könnte das ja einfach verbindlich für alle Gefechte ab Runde 7 oder 8 einführen:
-vernichtete Trupps = 100% der Punktkosten verloren
-Trupps UNTER halber Sollstärke = 50% der Punktkosten verloren
-unabhängige Charaktermodelle, die mehr als die Hälfte ihrer LP verloren haben = 50% der Punktkosten verloren


Denn es ist echt schon affig, wenn ein einzelner Soldat die Kampfkraft seiner ganzen Einheit kampagnentechnisch bündeln kann... Dann pack ich nämlich das nächste mal einen 50er Trupp Soldaten mit 40 Rekruten ein und werde dafür sorgen, dass die letzten 3 jeweils die Flucht schaffen... Das Spielchen mach in dann mit zwei Zügen und komm dann mit 180 Soldaten an, die dann etwa 1000 Punkte kosten... wenn jeweils noch 3 leben, die fliehen können, hoppeln die 1000 Kampagnenpunkte auf komprimierte 50 Punkte Kampfkraft auf dem Schlachtfeld rum... ich wäre als Gegner dann echt angefressen...
Entschlossenheit überwiegt zehntausend Geschütze...! Aber WIR haben BEIDES!!!
Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1717
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von Hellgore »

Würd ich unterstützen.
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland
Malte
Beiträge: 1188
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:06

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von Malte »

Bin grundsätzlich auch dafür, mit der Ausnahme für Charaktermodelle. Da das nur ein Modell ist, ist es entweder tot oder (nach evtl. medizinischer Betreuung) nicht tot. Da 50% der Punkte zu rechnen wenn es verletzt ist, finde ich nicht OK.
Ideas are bulletproof
Benutzeravatar
matt damon
Beiträge: 301
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 14:42

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von matt damon »

okay, mit den Charamodellen hast du wohl recht...
Entschlossenheit überwiegt zehntausend Geschütze...! Aber WIR haben BEIDES!!!
Thyreus
Beiträge: 572
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 17:08
Wohnort: Ebersdorf b. Coburg

Re: Warhammer 40K Kampangne ein neuer Versuch: Taurus 5

Beitrag von Thyreus »

Jep bin ich auch für, denn dann hätte ich dem Chaos, wenn auch nur klein, Verluste verursacht anstatt gar keine! Is zwar jetzt auch rum aber für die Zukunft...
SC: Wir schleichen uns an die Stadt heran und verstecken uns dazu in Büschen
SL: Ihr seid in einer radioaktiven Wüste, es gibt keine Büsche hinter denen ihr euch verstecken könnt
SC: Dann pflanzen wir halt schnell welche!
SL: ...
Antworten