WH40K Kampagne 2014

Moderator: Rookie

Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1716
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Hellgore »

Also ich geh zunächst mal davon aus, das Regelwerk am Freitag oder Samstag in den Händen zu halten. Das einzige Mal, das ich beim Schleier nicht gleich zur Veröffentlichung ein Buch bekommen habe war der Astra Militarum Codex, der offenbar so extrem nachgefragt wurde, dass GW sich da verschätzt hatte.
Eine Woche verschieben ist nicht drin, weil a) da Ost-Con in Neukirchen ist und b) die CoJe immer ziemlich weit im Voraus gebucht werden muss. Ich habe schon bislang keinen Termin für mein Killteam-Turnier bekommen.

Ich nehme gerne einen weiteren Tyraniden. Schwarmflottentechnisch seid ihr dann von einer einzigen, macht aber nix. Ich muss mir nur Gedanken dazu machen, wie ich die Parteien dann aufteile, denn Tyras gegeneinander wäre ja Blödsinn. Ich denke, es wird dann drei Gruppen geben: Imperial, Tyraniden, Eldar&Chaos - wobei letztere nicht zusammen arbeiten sondern auf dem Planeten nur so weit von einander getrennt sind, dass sich keine Kampfsituation ergibt. Damit reduziert sich die Zahl der Spiele etwas, aber sei's drum.
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland
Benutzeravatar
freizeitstrategen.de
Beiträge: 68
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 21:06
Wohnort: Bad Kissingen
Kontaktdaten:

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von freizeitstrategen.de »

Hellgore hat geschrieben:Killteam-Turnier
Ich freu mich drauf :-)
Ich suche Mitspieler für:
DUST TACTICS Veteran
SW X-WING Veteran
DER BANKÜBERFALL Fortgeschrittener
SW AM RANDE DES IMPERIUMS Fortgeschrittener
SHADOWRUN 5.ED Anfänger
DAS LIEF VON EIS UND FEUER RPG Anfänger
Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1716
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Hellgore »

Es ist leider doch so, dass noch nicht jeder Kampagnen-Teilnehmer schon sein Regelwerk in den Händen hält. Deshalb verschiebt sich der Kampagnenstart jetzt dann doch auf den Spielertreff am 5. Juli.

Neben den bereits bekannten Vorgaben (3000 Punkte Armeepool, Einheiten gemäß der Kampagnenregeln) kommt noch folgende hinzu:
Für die beiden Warlords gilt, dass ihre Ausrüstung insbesondere was Relikte (einzigartige Gegenstände aus der Waffenkammer des jeweiligen Codex) von Anfang an festgelegt sein muss. Wenn sie Psikräfte aus ihrem Codex erhalten sollen auch diese, ansonsten können sie normal auf die Tabellen werfen. Mit Ausnahme der Psikräfte/Aufwertung zum Psioniker müssen die Punktkosten für diese Festlegungen aber nicht im Armeepool verrechnet werden. Die Kriegsherrenfertigkeit wird ebenso wie bisher vom Spieler festgelegt und bleibt dauerhaft erhalten, es sei denn sie ist durch den Codex bereits vorgegeben. Der Stellvertreter des Kriegsherren (sprich: der zweite Held) darf auch aus einem Verbündetenkontingent genommen werden. Im Falle des Einsatzes muss dann aber der Verbündete das Hauptkontingent für das jeweilige Gefecht bilden. Das bitte im Hinterkopf behalten und den Armeepool entsprechend konzipieren.

Es sind für alle Gefechte lose Armeeaufstellungen wie feste Schlachtordnungen erlaubt.

Ich werde bei Gelegenheit mal ein neues File erstellen.
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland
Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1716
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Hellgore »

Vielleicht gibts bis dahin auch aktuelle FAQs von GW... gerade die Nicht-6te-Editions-Codizes brauchen da jetzt endgültig ein Update, nachdem ja seit Ewigkeiten keine FAQs mehr veröffentlicht wurden.
...hoffen wir auf das Beste.
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland
Benutzeravatar
Jukan
Beiträge: 81
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 18:48

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Jukan »

Frage zur Erstellung der Armee:
Muss ich bei der Auswahl eines Infantry Platoon alle Sektionen besetzen, sprich 3 Spezial Weapon Teams, 5 Infantry Squads, usw. ?
Es gibt nur den Imperator. Er ist unser Schild und Schutz.
Benutzeravatar
Xamtyr
Beiträge: 82
Registriert: Di 18. Sep 2012, 11:54

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Xamtyr »

Hi,

also nachdem die neuen Errata auch da sind werde ich bei der Kampagne doch keine Tyras spielen.

Muss mich erst noch in die kompletten Regeln einlesen. Aber Tyraniden befinden sich als großer Verschlinger eindeutig an der unteren Seite der Nahrungskette.

Ich sehe es jetzt auch nicht ein extra 3 fliegende Schwarmtyranten zu kaufen damit die Tyraniden konkurenzfähig sind.

Werde mir überlegen welche meiner Armeen ich nun spielen will.

Aber momentan ist GW wieder in meiner Gunst gesunken...

Grüße

Max
Trinke aus dem Kelch des Sieges und gedenke der Gefallenen

+++ Inschrift der Blood Angels über dem Torbogen der Gruft der Helden auf Baal Secundus+++
Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1716
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Hellgore »

Moin!

@Jukan: Ja, wenn du ein Infantry Platoon kaufst muss es vollständig sein - also fünf Züge plus Kommandotrupp - , allerdings brauchst du die Spezialteams nur dann zu kaufen (ohne Ausrüstung), wenn du davon welche einsetzen willst.

@Xamtyr: Du machst es einem echt nicht leicht... davon mal abgesehen bin ich von deiner Negativitiät bzgl. Tyraniden und 7te Edition etwas erstaunt. Ich hab bislang eigentlich kaum Schlechtes aus der Ecke gehört. Eigentlich wird nur über die Dämonen gejammert...
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland
Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1716
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Hellgore »

@xamtyr: hast du dich entschieden, was du spielen möchtest? Irgendwann müsste ich das mal wissen, weil es ziemlich tiefgreifende Auswirkungen darauf hat, wie die Kampagne überhaupt abläuft.


Anbei schon mal V1.0 der Kampagnenregeln. Wenn's noch Diskussionsbedarf gibt, einfach hier melden.

Gruß

Hellgore
Dateianhänge
Kampagnenregeln V1.0.doc
(32.5 KiB) 488-mal heruntergeladen
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland
Benutzeravatar
Hellgore
Beiträge: 1716
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 10:19
Wohnort: Coburg

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Hellgore »

@xamtyr: Mal nur ne Nebenbemerkung... Ich sehe nicht, warum Tyraniden nur mit drei geflügelten Schwarmtyranten konkurrenzfähig sein sollen. FMKs sind allgemein nicht schwächer geworden nur anders zu spielen, und da haben die Tyraniden ja noch ein bisschen mehr zu bieten, dazu sind Tervigone, Carnifexe oder Exocrinen auch nicht ganz ungefährlich - ebenso wie Trygone oder Morgone. Ich befürchte, du hast dich wieder vom allgemeinen Gejammer in irgendwelchen Foren anstecken lassen. Und dass, nachdem die Edition erst so kurz raus ist. Ich spiele jetzt seit 14 Jahren 40k aber ich würde mir aktuell mit nur einem Testspiel noch nicht mal anmaßen, meine aktuellen Listen nach ihrer Stärke einstufen zu können. Es hat sich viel zu viel geändert, vor allem in kleinen Details, als dass irgendwelche Klugschei**er in irgendwelchen Internetforen auch nur ansatzweise wirklich glaubwürdig Einschätzungen zum Stand der Dinge abgeben können. Die lautesten sind sowieso vor allem diejenigen, die mit Wandel und Änderung nicht klar kommen und immer nur die gleiche Armeeliste spielen wollen, weil die einmal gut funktioniert hat. Anpassen und umdenken sind die Stichworte hier. Boris ist zum Beispiel schon ganz heiß darauf, endlich seine Tyraniden aufs Feld führen zu können, und zwar nicht, weil er über Wettbewerbsfähigkeit oder derartiges nachdenkt, sondern weil er einfach Spaß damit haben will. Und das Einzige, was ich als Urteil bisher über die 7te Edition sagen kann ist, dass sie mehr Spaß macht. Die Kampagne soll stimmungsvoll sein und fluffig. Sie wird kein Turnier. Es geht darum, dass jeder Spieler seinen Beitrag zu einer spannenden Geschichte leistet. Es gibt am Ende sicherlich einen Sieger der Kampagne, aber das ist eher Nebensache und soll nur den Ansporn geben, dass jeder sein Bestes gibt.
Ich kann natürlich in einer Ecke hocken und die ganze Zeit Angst vor einer Tzeentch-Herold Liste mit 2346275679 Fantastilliarden Psiwürfeln haben. Aber die wirst du hier wohl genauso wenig sehen wie den jüngsten Jetseer-Deathstar mit synchronisiertem 2er-Rettungswurf. Genauso wie Gebäude und Titanenkillerwaffen eingebremst wurden.
Ich bin mir sicher, du würdest hier auch mit Tyraniden Spaß haben und zwar vor allem dann, wenn du dich auf ihre Stärken und Fähigkeiten konzentrierst und nicht auf das, was andere Armeen vielleicht haben und du nicht.
Ich glaube nicht, dass es aktuell wirklich einen Grund für Depression bei 40k gibt angesichts der Fülle an Neuem was erst mal ausprobiert werden muss und noch gar nicht abschließend bewertet werden kann. Komm doch am Samstag zum Spielertreff und wir machen ein, zwei erste Testspiele um überhaupt erstmal in die neuen Regeln hineinzufinden.

Gruß

Hellgore
Dr. h.c. of Exorcisms MLDC (USA)
Lord of Kerry, Ireland
Malte
Beiträge: 1177
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:06

Re: WH40K Kampagne 2014

Beitrag von Malte »

Vom meiner Seite keine Anmerkungen zu den Kampagnenregeln, nur eine Frage zu den Altar of War Missionen. Stellst du die Liste der für jeden Spieler verfügbaren Missionen hier ins Forum oder brauchen wir dazu das Altar of War Buch?
Ideas are bulletproof
Antworten